Orthomolekulare Medizin / Mikronährstofftherapie

 

WAS BEDEUTET ORTHOMOLEKULARE MEDIZIN?

Orthomolekular bedeutet: die „richtigen Moleküle“ (ortho = gut, richtig; molecular= kleinste Bausteine), ist also gleichbedeutend mit dem Begriff Mikronährstoffe oder aber Vitalstoffe. Orthomolekualre Medizin bedeutet also, Therapie durch Substitution von Mikronährstoffen.



Mikronährstoffe sind die Bausteine unseres Körpers! Bausteine, die unser Körper seit tausenden von Jahren genetisch bedingt benötigt, damit unsere Stoffwechselprozesse richtig funktionieren können. Zu wenig Mikronährstoffe bedingen eine Verlangsamung der Stoffwechselvorgänge oder eine Fehlfunktion.    

Ein aktuelles Beispiel für eine Fehlfunktion des Körpers aufgrund eines Mangel an Mikronährstoffen, ist die Bildung von zuviel Homocystein im Organismus bedingt durch einen Mangel an B-Vitaminen. Was bedeutet ein erhöhter Homocystein-Spiegel? Ein deutlich erhöhtes Risiko für Demenzerkrankungen, für Arteriosklerose, für Thrombosen und Osteoporose. Denn Homocystein lagert sich im Körper ab, besonders gerne im Hirngewebe und an Gefäßwänden. Ein einfacher Bluttest und eine Therapie mit den richtigen Vitamine senken diesen Risikofaktor auf null. 

 

Ein weiteres wichtiges Beispiel: die Leber: Tausende kleiner aktiver Eiweiße (Enzyme) entgiften jeden Tag den Müll, der in unserem Körper anfällt: körpereigene Abfallprodukte, aber auch Pestizide, Medikamentenrückstände, Schwermetalle etc..Die kleinen Eiweiße brauchen jedoch ausreichend Mikronährstoffe als Bausteine, z. B. Selen, Zink, B-Vitamine, um ihre Arbeit optimal erledigen zu können. Ist zu wenig davon vorhanden, wird die Leberentgiftung immer langsamer und der Müll lagert sich in Ihrem Körper ab. So lagern Schwermetalle besonders gerne im Fettgewebe und im Gehirn ab und wirken dort zellschädigend. Der Körper wird allmählich zur Mülldeponie, er "verschlackt". Der Mensch wir im Laufe der Zeit immer müder, unkonzentrierter und weniger belastbar.

 

Was sind Mikronährstoffe?

Mikronährstoffe sind Mineralien, Spurenelemente, Vitamine, Aminosäuren, essentielle  Fettsäuren, Bioflavonoide (Pflanzenstoffe).  

 

Wie entsteht eine Mangelsituation?

Es gibt verschiedene Ursachen, die, in der Regel über Jahre hinweg, zu chronischen Nährstoffmängeln führen können und schließlich zu Symptomen führen werden:

  • Chronische Verdauungsstörungen: verminderte Aufnahme von Mikronährstoffen durch den Darm
  • Erhöhter Bedarf und Verbrauch: z. B. durch körperlicher und seelischer Stress, dauerhafte Medikamenteneinnahme, chronische Entzündungen, Rauchen, Alkohol, Leistungssport, Chemotherapie, Operationen, Schwangerschaft, Stillzeit
  • Das Alter: mit zunehmendem Alter werden Mikronährstoffe immer schlechter vom Körper aufgenommen
  • Industrielle Nahrungsmittelerzeugung: unsere Nahrungsmittel enthalten heute deutlich weniger Mikronährstoffe als noch vor 100 Jahren – gleichzeitig steigt aber der Bedarf des Körpers, da die Anforderungen der modernen Leistungsgesellschaft und die heute auftretenden chemischen Belastungen des Alltags den Verbrauch steigern        


 Defizite an Mikronährstoffen können zu Krankheiten führen

  • Erschöpfung, Konzentrationsstörungen, andauernde Müdigkeit
  • Fehlfunktion des  Immunsystems, erhöhte Infektanfälligkeit, Krebs, chronische Entzündungen, Herpes-Rezidive, Allergien, Gefäßverschluss (Arteriosklerose), Demenz etc.
  • vorzeitige Alterung von Haut, Gelenken, Organen


Diagnostik und Therapie in der Orthomolekulare Medizin

Beides funktioniert nicht nach dem „Gießkannenprinzip“ , das heißt, sowohl die (Labor-)Diagnostik, als auch die verordneten Mikronährstoffe orientieren sich an Ihren individuellen Mikronährstoffmangel und Ihren Beschwerden! Multivitaminpräparate, die von allem ein bisschen beinhalten, finden keine Anwendung. Es wird für Sie ein individuellesTherapieschema erstellt, indem die fehlenden Mikronährstoffe durch hochwertige Präparate wirksam dosiert werden, damit ein therapeutischer Effekt erzielt werden kann und andererseits überflüssige Vitalstoffe vermieden werden. 

Anmerkung: Für die von mir verordneten Mikronährstoffe erhalte ich von den verschiedenen Firmen weder ein Beratungshonorar, noch eine anderweitige Vergütung.    

 

Bitte beachten Sie:
Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Die genannten Effekte hängen von vielen Faktoren ab und können von Patient zu Patient variieren. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht versprochen werden. Dies ist bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine klassische schulmedizinische oder eine naturheilkundliche Behandlung ist.

Gerne informieren wir Sie persönlich genauer über unser Angebot. Bitte sprechen Sie uns an.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.